Was ist eine Laborvergleichsuntersuchung?

Ein Ringversuch ist ausgelegt, um

• die Leistung des teilnehmenden Labores zu bewerten,

• das Ringversuchsmaterial zu charakterisieren,

• eine Methode zu evaluieren.

Bei einer Laborvergleichsuntersuchung zur Prüfung der Leistung eines Labores wird die individuele Laborleistung im Vergleich zu mehreren anderen Laboren betrachtet. Die analysierten Ringversuchsproben bestehen aus dem gleichen, homogenen Testmaterial. Daher dienen Laborvergleichsuntersuchungn der Qualitässteigerung der teilnehmenden Labore.

Unsere jährlichen Kampagnen von Laborvergleichsuntersuchungen warden durch folgende Punkte charakterisiert: 

  • Unabhängigkeit,
  • Vertraulichkeit gegenüber den teilnehmenden Laboren (Anonymität),
  • Vielfältigkeit des Probenmaterials,
  • Zeitnahe Auswertung der Analyse-Ergebnisse
  • Robustheit der „Assigned Values“.

Diese Versuche werden gemäß der Anforderungen der Norm ISO 17043 organisiert: “Konformitätsbewertung – Allgemeine Anforderungen an Eignungsprüfungen“.

 

Die Funktionsweise der Ringversuche

Um eine hohen Servicequalität sicherzustellen werden alle nötigen Abwicklungsprozesse BIPEA-betriebsintern durchgeführt: die Gestaltung der Ringversuche, die Herstellung und der Versand der Proben sowie die statistischen Auswertungen.

Nach Festlegung (jeweils zum September eines Jahres) der Durchführung der Kampagnen wird ein sich monatlich wiederholender regelmäßiger Prozess von Musterversand, Datensammlungen und statistischen Auswertungen organisiert.

 Die funktionsweise

1. Unsere jährlichen Kampagnen von Ringversuchen

Bipea bietet seinen Mitgliedern jährliche Kampagnen von Laborvergleichsuntersuchungen an. Diese 10-monatigen Kampagnen beginnen im September jeden Jahres und enden im Juni des Folgejahres. Je nachdem für welche Kampagne Sie sich anmelden, werden Sie die jeweils festgelegte Anzahl an Proben in einem vorab bestimmten Zeitfenster erhalten. Jede Kampagne besteht aus einer bestimmten Anzahl von Einzel-Ringversuchen, die ein oder mehrere zu analysierende Produkte beinhaltet.

Teilnehmende Labore können sich an der Einführung und Entwicklung von Laborvergleichsuntersuchungen beteiligen. Insbesondere können sie auf die Auswahl der Produkte, der Parameter und der Häufigkeit des Probenversands Einfluss nehmen während der Sitzung (aller grundsätzlich eingeladenen) Teilnehmer einer Kampagne. Bipea wird jede Empfehlung auf Durchführbarkeit prüfen. Danach wird die nächste Kampagne inhaltlich mit dem entsprechenden Zeitplan festgelegt. Diese Art der Zusammenarbeit ist eine große Stärke Bipeas.

                                             Zum Seitenanfang

 

2. Anmeldung als Mitglied

An der Teilnahme von Bipea-Ringversuchen interessierte Labore können sich entweder zu Beginn oder auch während der jährlichen Kampagne anmelden. Wenn sie sich während der laufenden Kampagne zur Teilnahme anmelden, werden die Kosten für die Versuchsreihe nur anteilig berechnet. Bitte kontaktieren Sie hierzu gerne die Vertriebsabteilung von Bipea per Email unter sales@bipea.org.

Wenn ein Labor sich anmeldet, wird ihm ein fünfstelliger Mitgliedscode zugeordnet. Um absolute Vertraulichkeit sicherstellen zu können, erhält der Laborverantwortliche Codes und Passwörter, mit denen die Analysenergebnisse auf unserem gesicherten Online-Formular übermittelt werden können.

                                             Zum Seitenanfang

 

3. Herstellung und Versand der Proben

Die Proben werden überwiegend bei uns selbst hergestellt - von unserer Abteilung „Probenherstellung“. Die Proben erfüllen strenge Anforderungen, um die Homogenität sicherzustellen. Die hergestellten Proben sind den Routine-Proben sehr ähnlich und die Dotierungen ermöglichen somit eine bestmögliche Qualitätskontrolle Ihrer Analysen.

BIPEA hat sich eine umfangreiche Fachkompetenz im Bereich Logistik angeeignet für die Auswahl der Probenkonditionierung und Transport, um den Empfang der Proben bei dem teilnehmenden Labor in einwandfreiem Zustand zu gewährleisten. Gegebenenfalls werden Kühlgel, Kühlakkus, Puffermaterial, Isothermverpackung oder andere spezielle Verpackung je nach Empfindlichkeit des Probenmaterials verwendet.

Die Abteilung für Probenherstellung und Versand teilt jeder Probe eine Referenznummer zu, um die Verfolgung des Transports zu ermöglichen. Die Proben werden an die teilnehmenden Labore per Expressversand gesendet. An Labore innerhalb Frankeichs wird am nächsten Tag ausgeliefert. Für Labore außerhalb Frankreichs variiert die Transportzeit zwischen 1 und 5 Tagen je nach Entfernung.

 Zum Seitenanfang

 

4. Laboratorien führen die Analysen durch für die statistische Bearbeitung der Ergebnisvergleiche

Nach Erhalt des Testmaterials ist das Formular für die Abfrage der Analysenergebnisse im Internet auf der BIPEA-Website verfügbar. Die teilnehmenden Labore führen die Analysen durch und übermitteln ihre Ergebnisse auf diesem Online-Formular vor Ende der Abgabefrist (letzter Abgabetermin wird im Formular genannt).

Die berichteten Analysenergebnisse werden über die Website von BIPEA an die statistische Abteilung übermittelt. Sie ist für die Erstellung des Ergebnisberichts (Inter-laboratory comparison report) zuständig, der durchschnittlich innerhalb von 17 Arbeitstagen nach Abgabefrist veröffentlicht wird.